Reisen mit Pfarrer Markus Roth

Liebe Reiselustige, liebe Sehnsüchtige,

im Lied „Himmel auf“ von Silbermond wird eine große Sehnsucht besungen,

nämlich dass sich für Menschen, denen es nicht gut geht, endlich der Himmel öffnet.

Für den, der im Alltagstrott abstumpft, für die nach Rauschgift Süchtige, für alle auf der Suche nach ein bisschen Glück

singt die Sängerin immer wieder: „Wann reißt der Himmel auf? Auch für mich, auch für mich?“.

Der offene Himmel, ein Bild für die Suche nach Glück.

In einem Videoclip zu diesem Lied läuft die Melodie einfach im Hintergrund.

Im Vordergrund äußern sich Menschen auf die Frage: „Was ist Glück?“

„Wenn man zufrieden ist“, sagt einer, „Frieden“ eine andere.

„Ganz bestimmt nicht Geld!“

„Als die Mauer fiel und ich meine Mutti in den Arm nehme konnte“,

„Gebraucht zu werden“, „Mut zum Weiterleben“, „Frieden“!

Was ist Glück für Dich?

Die biblischen Geschichten von der Himmelfahrt Jesu und vom Pfingstfest erzählen

von einem Himmel, der offen steht,

vom Glück, das nicht vergeht:

Sich jeden Moment in der göttlichen Gegenwart geborgen zu fühlen.

Wir feiern in diesen Tagen Himmelfahrt. Hinter den Geschichten steckt die tiefe und glücklich machende Erfahrung:

Der Himmel ist in mir. Gott wohnt nicht fern von uns.

Pfingsten heißt: In uns lebt Gottes guter Geist. Wir sind mit Mut und Kraft beschenkt:

Und mit dem Auftrag, die göttliche Gegenwart in die Welt zu tragen, in Wort und Tat.

Viele Menschen glauben in diesen Tagen nicht mehr daran, dass in der Kirche eine solche göttliche Kraft erfahrbar ist.

Sie suchen andere Orte. Andere Zeiten.

Ich möchte einfach anbieten, was mir selbst wichtig geworden ist:

Reisen in die wunderbare Welt Gottes, Gemeinschaft, Stille und Staunen erleben.

Und Reisen nach innen: durch Stille, durch Hände, die aufgelegt werden

und durch die heilsame Biografie-Arbeit der Aufstellungsmethode.

Auf diesen Reisen erlebe ich oft wie Menschen dem Glück begegnen:

Sich selbst in der Gemeinschaft mit anderen und Gott – im gegenwärtigen Moment.

Dienstags sitzen wir ja in Stille im Gemeindehaus Segringen.

Daneben ist wieder Stille Tag am Sonntag, 16. Juni.

Stille Wochenende ist wieder vom 17.-19. Januar 2025. Bitte jetzt schon anmelden.

Ich fahre am Freitag zur Einführung ins Handauflegen auf den Schwanberg. Ich freue mich sehr.

Einen Tag zur Einführung und zum Üben biete ich gerne an am 22. Juni.

Einzeltermine sind jederzeit möglich.

Vertiefungskurs ist im Oktober am Schwanberg.

Die Aufstellungsarbeit kostet Mut. Wir sehen uns ein aktuelles Leiden, ein Problem an

und öffnen das Feld für die Familie, für den Freundeskreis, für Verwandte. Wir gehen heilsame Schritte.

Niemand wird zu etwas gezwungen. Aber die Erfahrung zeigt, der Alltag verändert sich. Oft ganz deutlich sichtbar.

Der nächste Aufstellungstag in Segringen ist am 15. Juni.

Alle Reisen in die schöne Welt Gottes für 2024 sind ausgebucht, bis auf die Reise nach Indien in den Herbstferien, da sind noch 5 Plätze frei.

Am Sonntag geht’s zum Athos, am Pfingstdienstag nach Südengland. Die Wüstenerfahrung klingt noch nach.

Die Planungen für 2025 gehen los.

Einige Wünsche haben mich erreicht. Ich arbeite an Programmen,

zusammen mit Partner in Deutschland und weltweit.

Auf der vorläufigen Liste stehen:

Marokko

Wüste Sinai (wahrscheinlich 2 Gruppen, weil viele andeuten sie wollten mit, bitte jetzt schon mal deutlich ein Signal senden! Danke 😉)

Athos (im Mai 2025, noch 3 Plätze sind frei, für Männer)

Tansania (Ende August, mit Safari, Begegnungen und Sansibar)

Andalusien (gerne wiederholen wir die wunderbare Reise)

Sizilien (dieses Mal mit äolischen Inseln)

Rumänien (in den Pfingstferien)

Ob wir dann auch noch Georgien, Malta und Madeira mit Azoren schaffen oder es 2026 machen, müssen wir sehen.

Ich bin immer dankbar für Interessenbekundungen und Ideen.

Ich freue mich auf alle Arten von Rückmeldungen.

Ein glückliches Himmelfahrts- und Pfingstfest

im Spüren der göttlichen Gegenwart

und ein Stück offenen Himmel

wünsche ich Dir von Herzen

Markus

Dr. Markus Roth, Pfarrer

Segringen 3, 91550 Dinkelsbühl

Tel. 09851555136, Fax. 0985153553

markus.roth@elkb.de, www.auf-dem-weg.info

Audio Gottesdienst sonntags unter www.segringen-evangelisch.de