Alle Artikel von eb_admin

Über eb_admin

Ernst Burmann, geboren 1949, Abitur in Gunzenhausen am Simon Marius-Gymnasium,

Rom 1.-7.12.2016

Rom im Dezember  1. – 7. 12. 2016

IMG_0833

Das Jahr der Barmherzigkeit wird offiziell am 20. November beendet, das Thema bleibt: Die Aufgabe der Kirche ist, die Liebe Gottes unter den Menschen zu verteilen. Vor allem in den Wintermonaten erlebt man ein „Rom der Römer“. Es gibt mehr Platz in den Straßen und in den Museen. Und wir haben viel Zeit: Programm an sieben Tagen. Unser Quartier liegt zentral zwischen dem Kolosseum und den großen Kirchen Maria Maggiore und San Giovanni. Ich verspreche Ihnen auch eine kulinarische Reise. Neben dem Frühstück bei den Schwestern wird es täglich eine feine römische Mahlzeit mit Wasser und Wein geben, entweder am Abend oder schon am späten Mittag gegen 13.30 Uhr. Bei der „ökumenischen Pilgerreise“ wird es auch Begegnungen geben bei den deutsch sprechenden Gemeinden „Anima“ (kath.) und Christuskirche. Ob wir auch Kardinal Walter Kasper und Botschafterin Annette Schavan treffen? Wir hoffen auch, am letzten Vormittag (Mittwoch, 7.12.) bei der Generalaudienz von  Papst Franziskus dabei sein zu können.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

6.00 Uhr Treffen am Hbf Ulm. 6.21 Uhr Abfahrt Ulm, 6.24 Neu-Ulm, 6.30 Uhr Nersingen, 6.37 Uhr Leipheim, 6.44 Uhr Günzburg (auch andere Zustiege auf der Strecke möglich) 9.25 Uhr Ankunft am Flughafen München. 10.00 Uhr Treffpunkt am Schalter der Alitalia, Terminal 1 A. 12.00 Uhr bis 13.40 Uhr Flug nach Rom Fiumicino (20 kg Koffer, Handgepäck, Imbiss und Getränk). Mit einem eigenen Bus ins Zentrum und zum Hotel. Erste Erkundungen vor dem Essen (Santa Maria Maggiore und San Prassede) und nach dem Abendessen (beleuchtetes Kolosseum).

Wir haben eine zentral gelegene Unterkunft zwischen Santa Maria Maggiore und der Laterankirche, ca 1 km entfernt vom Hauptbahnhof Termini. Sie heißt Suore Giuseppe di Cluny, Via Angelo Poliziano 38, 0018 4 Roma, Tel. +39 06 48728 37, Fax: +39 06 489 04132 http://www.casacluny.over-blog.com.  Michelangeles Mose, die neue Piazza Martin Lutero und das Kolosseum sind von dort in einer Viertelstunde zu Fuß zu erreichen.

Freitag, 2. Dezember bis Dienstag, 6. Dezember 2016

Alle Sehenswürdigkeiten Rom wollen wir besuchen: die vier Hauptkirchen, den Trevibrunnen, der nach 2-jähriger Renovierung wieder sprudelt, die Spanische Treppe, die Piazza Navona, den Blumenmarkt, das Viertel Trastevere, die Hügel Gianicolo und Pincio. Weitere herrliche Gotteshäuser wie Santa Maria sopra Minerva und viele weitere schöne Plätze werden wir sehen. Wir besuchen die Vatikanischen Museen und ausführlich den Petersdom.

Ein Spaziergang auf der Via Appia Antica (Foto) gehört dazu, ebenso ein Besuch der Katakomben. Mit der Dreitages-Rome-Card kommen wir ins Kolosseum, auf den Palatin, in das Forum Romanum und auf die Engelsburg, mit Vergünstigung auch in weitere Museen. Außer den großen Sehenswürdigkeiten wollen wir auch Zeit finden für Museen und Kirchen, die bei Romführungen oft nicht im Programm stehen,  z.B. Park und Museen  in der Villa Borghese oder der Palazzo Farnese.

Denkbar ist natürlich auch ein Opernbesuch (Entfernung zu Fuß 20 Minuten), z.B. La Traviata am 6. Dezember.

An einem der Tage werden wir uns das Frühstück (normalerweise von 8 bis 9 Uhr) „verdienen“ durch einen morgendlichen Besuch in der Kathedrale San Giovanni in Laterano und ein Gebet auf der Heiligen Treppe (28 Stufen knieend, freiwillig). Wenn möglich, besuchen wir Frau Botschafterin Annette Schavan und Kardinal Kasper und die deutschsprachigen Gemeinden Christuskirche (evang.) und Santa Maria dell’Anima (kath.)

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Natürlich ist heute die Generalaudienz mit Papst Franziskus  auf dem Programm. Unser Bus holt uns dann mit Gepäck in der Nähe des Petersplatzes ab. Der Rückflug beginnt um 14.40 Uh. Landung 16.10 Uhr. Heimreise mit der Bahn. Ende einer besonderen Dezemberfahrt.

Leistungen:

*Bahnfahrt zum Flughafen München und zurück (ab und nach Ulm)

*Flug mit Alitalia

*Transfers und öffentliche Verkehrsmittel in Rom

*alle Eintritte und Führungen (nicht in Anspruch genommene Leistungen werden erstattet, so dass Sie sich auch immer wieder abmelden können, auch vom täglichen gemeinsamen Mittag- oder Abendessen)

*Unterkunft mit Halbpension (Frühstück im Quartier; Mittag- oder Abendessen in einem typisch römischen Lokal mit Wasser und Wein und Kaffee)

*Besichtigungen und Führungen an allen Tagen,

*3-Tage-Rome-Card

pro Person 890,-€, Einzelzimmerzuschlag 100,-€

Herbst in Mailand 2.11.15

Leonardo da Vincis Werke in Mailand zu bewundern sind immer einen Besuch wert. Von diesem Jahr an wird auch das Haus gezeigt, in dem der Meister in den 1490-er Jahren wohnte und einen Weingarten hatte (direkt gegenüber der Santa Maria delle Grazie – Kirche, wo im ehemaligen Kloster das ABENDMAHL zu bewundern ist). Hier ein Eindruck aus dem Garten.

IMG_klein

Eng geht es zu am Morgenhimmel in den nächsten… 1.10.2015

…Monaten. Jeweils  vom 9.-11. im Oktober, November und Dezember kommt zu den Planeten Mars, Jupiter und Venus die Sichel des abnehmenden Mondes dazu. Hier ein Beispielbild vom 11. Oktober, wenn in der Dämmerung auch der Merkus sichtbar wird.

HJ2015_10-06

Eine Sternenwanderung wird am 7.11. um 5.30 h in Wippingen sein (siehe bei Terminen). Unabhängig davon ist die Venus der helle Morgenstern bis Ende Februar.

Die Planeten versammeln sich derzeit… 1.10.2015

…am Morgenhimmel. Vor allem vom 9.-11. Oktober, vom 5.-8. November  und vom 5.-8. Dezember geht es dort eng zu: Zu Venus, Jupiter und Mars kommt die Sichel des abnehmendes Mondes dazu. Unten ein Beispielbild vom 11. Oktober.

Am Samstag, 7. November, lade ich zur gemeinsamen Betrachtung des Schauspiels um 5.30 Uhr nach Wippingen am Kriegerdenkmal ein (von Herrlingen kommend in der letzten Rechtskurve vor Ortseingang).

 HJ2015_10-06